Skip to main content

Heimwerker Preisvergleich! ✓ Tolle Angebote & Rabatte ✓

Sikkens Cetol extra 2,5l, eiche hell

 
Marke
Kategorie,
EAN08711115262086

Sikkens Cetol extra 2,5l, eiche hell

Cetol extra – Lösemittelreduzierte Dünnschichtlasur, seidenglänzend, für Außenbauteile. (VOC Konform 2007)Anwendung: Zum Schutz und zur Gestaltung von Holz und Holzbauteilen im Außenbereich. Die Anwendung erfolgt für nicht maßhaltige Holzbauteile im Mehrschichtaufbau (z. B. Holzhäuser, Verschalungen, Fachwerk, Pergolen u.s.w.). Für maßhaltige Holzbauteile wird Cetol extra als Grundbeschichtung verwendet (Fenster und Außentüren). Für die Zwischen- und Schlussbeschichtung maßhaltiger Holzbauteile wird Cetol THB*, Cetol Filter 7* Cetol TGL plus* oder Cetol Novatech* verwendet.Eigenschaften:Gute Eindringtiefe, offenporig, Wasser abweisend, feuchtigkeitsregulierend, leicht zu verarbeiten, überlackierbar. Das Produkt ist mit einem Konservierungsmittel zum Schutz des Filmes vor Mikroorganismen ausgestattet und darf deshalb nicht im Innenbereich eingesetzt werden. Anmerkung: Fenster und Außentüren – auch deren Innenseiten – gehören nicht zu Innenräumen. Glanzgrad: 30 – 40 GU/60°Dichte: 0,89 – 0,92 kg/lFestkörpergehalt: ca. 30 Gew. % = ca. 27 Vol. %VOC-EU-Grenzwert: EU-Grenzwert für dieses Produkt (Produktkategorie A/e): 500 g/l (2007) / 400 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 500 g/l VOC.Farbtöne:000 klar, 020 ebenholz, 065 olivgrün, 006 eiche hell, 024 eiche antik, 073 altkiefer, 009 eiche dunkel, 030 opalweiß, 077 kiefer, 010 nussbaum, 045 mahagoni, 085 teak, 013 silbergrau, 048 palisander, 996 esche, 014 antikgrau und 062 russischgrün. Darüberhinaus ist Cetol extra in vielen weiteren Farbtönen (z. B. Kollektion Natural Ballance) über das Color-Mix-System erhältlich. Alle Lasurtöne sind untereinander mischbar. Die Wirkung der einzelnen Lasurtöne auf verschiedenen Untergründen ist unterschiedlich, deshalb stets Probebeschichtungen auf dem zu behandelnden Holz anlegen. Dunklere Lasurtöne sind witterungsbeständiger als helle. Beim Anwenden der Cetol Clearoat-Produkte auf sehr hellen Lasurfarbtönen, wie z.B. 030 opalweiß, kann sich der vorhandene Lasurfarbton durch die leicht grünliche Eigenfärbung der Cetol Clearcoat Produkte verändern.Verarbeitungstemperatur: 5 – 30 °C,rel. Luftfeuchtigkeit: max. 85 %Verarbeitung: Streichen, das Material ist streichfertig eingestellt.Verbrauch: 60 – 80 ml/m² entspricht 13 – 17 m²/l(objektbedingte Abweichung durch Probebeschichtung ermitteln)Produktgruppe: Holzlasur (Produkt-Code M-KH02)Zusammensetzung gemäß VdL: Alkydharze, trocknende Öle, anorganische und organische Buntpigmente, Silikate, Aliphaten, Wasser, Additive, Konservierungsmittel.Gefahrenkennzeichnung:- Gefahrensymbol: — UN — Flammpunkt: >61°C- Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.- Von Zündquellen fern halten – Nicht rauchen.- Dampf/Spritznebel nicht einatmen.- Nur in gut gelüfteten Bereichen verwenden.- Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder dieses Etikett vorzeigen.Trockenzeiten: Bei Normklima 23 °C/50 % R.L. DIN 50014- Staubtrocken: Nach ca. 2 – 3 Stunden- Überstreichbar: Nach ca. 16 StundenBei inhaltsstoffreichen Hölzern und nasskalter Witterung muss mit Trocknungsverzögerungen gerechnet werden.Reinigung der Werkzeuge: Mit ST 825* oder mit TestbenzinLagerung: Die Mindestlagerstabilität beträgt 1 Jahr. Angebrochene Gebinde gut verschließen!Entsorgungshinweise: Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben (DSD, Interseroh). Materialreste können nach EU-Abfallschlüssel Nr. 080111 entsorgt werden.Verarbeitungshinweise:Grundregeln:Alle Beschichtungen und die erforderlichen Vorarbeiten müssen sich stets nach dem Objekt richten, d.h., sie müssen abgestimmt sein auf dessen Zustand und auf die Anforderungen, denen es ausgesetzt wird. Siehe auch VOB, Teil C, DIN 18363, Absatz 3 Maler- und Lackierarbeiten. Die Weiterbehandlung/Entfernung von Farbschichten wie Schleifen, Schweißen, Abbrennen etc. kann gefährlichen Staub und /oder Dampf verursachen. Arbeiten nur in gut gelüfteten Bereichen durchführen. Angemessene (Atem-) Schutzausrüstung anlegen, falls erforderlich. Es wird empfohlen, Nadelhölzer im Außenbereich zuvor mit Cetol Aktiva* (geprüftes Holzschutzmittel nach DIN 68800, Teil 3) oder mit Cetol BL Aktiva* (Bläueschutzmittel) zu behandeln. Die Holzfeuchtigkeit bei Anwendung von Cetol extra darf max. 15 % betragen. Nach den Richtlinien für Fensterbeschichtungen, herausgegeben vom Bundesausschuß Farbe + Sachwertschutz, der VOB, Teil C, DIN 18 363 und den Empfehlungen des Instituts für Fenstertechnik e.V., Rosenheim, sind Holzbauteile vor Einbau in Gebäuden


BezeichnungSikkens Cetol extra 2,5l, eiche hell
EAN08711115262086

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *